Möglichkeiten der Beteiligung 

 

Werden Sie Förderer

Wie unter anderem Katja Urbatsch, von der Initiative ArbeiterKind.de herausgefunden hat, ist die Studienfinanzierung der Hauptgrund, warum potentielle Studienpioniere das Studium gar nicht erst beginnen oder vorzeitig abbrechen. Die 18 Stipendien aus dem Programm vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Stiftung Mercator können da nur der Anfang sein. Vor allem, da sie ausschließlich für Studienstarter bestimmt sind und somit keinen bisher erfolgreich studierenden, aber in finanzielle Notlage gekommenen Studienpionier unterstützen können. Hier ist Ihr Engagement gefragt. Unterstützen Sie unsere talentierten Studierenden! Es sind Ihre motivierten Mitarbeiter von morgen.

Bei dem Stipendium handelt es sich um ein Deutschlandstipendium, welches nach Studienleistungen und gesellschaftlichem Engagement vergeben wird. Ihr monatlicher Beitrag zur Unterstützung eines Studienpioniers beträgt dabei 150 Euro. Dies macht für Sie 1.800 Euro pro Jahr für die finanzielle Absicherung und die intensive ideelle Unterstützung des von Ihnen geförderten Studienpioniers. Dieser Betrag wird im Rahmen des Programms vom Bund noch verdoppelt. Die Vergabe und finanzielle Abwicklung geschieht durch unseren Kooperationspartner, den Studienfonds OWL.

Werden Sie Tandempartner

Sie haben Lust, Ihr Wissen zum erfolgreichen Studienabschluss und Berufseinstieg weiterzugeben? Dann werden Sie Tandempartner von einem Studienpionier. In regelmäßigen Treffen können Sie ihn mit wichtigen Tipps zur Karriereplanung unterstützen.

Lassen Sie Abschlussarbeiten schreiben

Sie suchen nach talentierten Studierenden, die eine Abschlussarbeit in Ihrem Unternehmen schreiben? Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach einer geeigneten Kandidatin/ einem geeigneten Kandidaten. 

Bieten Sie Praktikumsplätze an

Gerade bei der Berufs- bzw. Studienorientierung aber auch im Studienverlauf ist es immer wieder wichtig, sein Berufsbild zu konkretisieren und praktische Erfahrungen zu sammeln. Unterstützen Sie diesen Prozess und ermöglichen Sie einen Einblick in die Arbeit Ihres Unternehmens. Dies wäre auch verschachtelt mit unserem Lehrangebot an der Hochschule OWL möglich, zum Beispiel innerhalb der Projektwochen in unterschiedlichen Fachbereichen.

Öffnen Sie sich für Unternehmensbesuche

Auch kurzfristige Besuche in Ihrem Unternehmen können gewinnbringend für die Berufsorientierung sein. Laden Sie gerne die Studienpioniere ein und stellen Sie die Arbeit Ihres Unternehmens vor. 

 

Vorteile für Ihr Unternehmen

Ihrem Unternehmen ist soziales Engagement wichtig? Oder möchten Sie den Social Responsibilty-Bereich erweitern? Mit der Unterstützung des Programms Studienpioniere können Sie unter Beweis stellen, dass Ihnen die jungen Menschen in dieser Region ein Anliegen sind. Ihr Einsatz wird öffentlichkeitswirksam präsentiert. Je nach Umfang der Förderung auf Flyern, unserer Website, bei Vorträgen, in Videoclips… Sprechen Sie uns einfach an. Wir stimmen unser Angebot gerne auf die Wünsche und Bedürfnisse Ihres Unternehmens ab. 

Denkbar sind auch gemeinsame Projekte zwischen den Studienpionieren und Ihrem Unternehmen. Vielleicht wollen auch Ihre Mitarbeiter Ihre Erfahrungen einbringen und sich sozial engagieren z.B. als Mentor bzw. Ansprechpartner oder für einen Vortrag zum eigenen Berufsweg. Über finanzielle und/oder ideelle Unterstützung sind wir Ihnen sehr dankbar. Je mehr Sie sich den Stipendiatinnen und Stipendiaten zuwenden, umso intensiver können Sie die zukünftigen Fachkräfte schon heute für Ihr Unternehmen gewinnen. Die Bindung der Talente an unserer Region und Ihr Unternehmen liegen in Ihrer Hand. Lassen Sie uns gemeinsam ein Stück zur Zukunftsfähigkeit unserer Region beitragen.

Über einen persönlichen Austausch würde ich mich sehr freuen. Wenden Sie sich gerne an Friederike Menz.

 

Förderer

 stifterverband logo rgb 631x133px     Stiftung Mercator Blau RGB